Entgegen

Wir brauchen uns nicht aufhalten zu lassen, von kleinen oder größeren Widrigkeiten. Die Zeit geht weiter und wir mit ihr. Wenn das schon mal klar ist, soll etwas oder jemand erstmal versuchen einen aufzuhalten. Manchmal dauern die Dinge fünf mal länger, als wir je für möglich gehalten hätten. Mal erfüllen sich Träume, die wir vor 10 Jahren vergessen haben.

Wenn wir mit Vertrauen weiter gehen, fühlen sich unsere Ziele wie magisch angezogen und gehen uns entgegen, bis sie uns gefunden haben.

Ein Kommentar zu „Entgegen

  1. Der letzte Satz gefällt mir richtig gut und die Vorstellung, dass die Ziele uns entgegen gehen, hat doch irgendwie etwas magisches, finde ich.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s