Zwang

Dinge unter Zwang zu tun ist furchtbar. Der Fluchtinstinkt dominiert die Aufmerksamkeit. Das macht die Tätigkeit, zu der man gezwungen ist umso schwieriger zu erfüllen und die Fluchtinstinkt wächst. Ein Teufelskreis.

Um in diesen nicht hineinzugeraten, richten wir uns die Dinge, die wir tun müssen, am besten so angenehm ein wie möglich. Was auch immer hilft. Ein bequemer Schreibtischstuhl, Arbeitsmaterialien, die Spaß machen, Arbeitskleidung, deren Qualität wir schätzen.

Wenn man sein Leben selbst bestimmen kann, lohnt es sich, sich zu bemühen nicht in Situationen zu kommen, in denen man gezwungen werden kann, etwas zu tun, das einem zuwider ist. Und dafür lohnt es sich, seine Ziele zu kennen. Dann weiß man, dass man nicht in einem sinnlosen Zwang gefangen ist, sondern an der Verwirklichung von etwas arbeitet, das es sich zu erarbeiten lohnt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s