Ajahn Brahm

Mehrfach habe ich die Geschichtchen in Die Kuh, die weinte von Ajahn Brahm gelesen. Ajahn Brahm leitet ein buddhistisches Kloster in Australien. Wie man im Buch erfährt war er Schüler von Ajahn Chah und hat einige Jahre unter härtesten Bedingungen als Waldmönch gelebt.

Das Buch enthält viele Wohlfühlgeschichten, buddhistische Weisheiten und Anekdoten. Gegen Ende des Buches gibt er auch noch einige wertvolle Meditations-Tipps.

Es gibt noch ein oder zwei ähnliche Bücher von ihm, aber dieses gefällt mir am besten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s