Einfach

Manchmal sind wir zu faul, um uns kleine Barrieren, aus dem Weg zu räumen. Das ist kurzsichtig. Etwas ordentlich zu machen ist häufig nicht aufwändiger, als es schlusig zu machen. Es geht nur darum, eine Gewohnheit zu ändern.

Die schnellen Antworten sind: Das geht doch auch so. Das muss doch nicht. Das ist mir gerade zu anstrengend.

Kleine Dinge nicht tun, die später trotzdem gemacht werden müssen. CDs. und Schallplatten zurück in die Hüllen tun. Vom Rucksack die Bügel über beide Schultern legen. 10-Finger-Blind-Tippen lernen. Das Bett machen. Unterlagen ordentlich wegsortieren.

Dinge ordentlich zu tun oder sie zu optimieren, ist eine Gewohnheit. Es können die kleinen Freuden des Alltags sein. Wir können darauf achten, wo wir uns Dinge mit einem Handgriff eine längere lästige

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s