Halb

Es lohnt nicht, den halben Weg zu gehen und dann umzukehren. Wer nur den halben Weg geht,  hat Zeit und Energie aufgewandt und kehrt mit leeren Händen zurück. Oft gibt es nichts Sinnvolles zwischen Ja und Nein. Natürlich gibt es gute Kompromisse, aber nicht für alles.

Und selbst wenn es so ist, dann ist die Art des Kompromisses nicht selbstverständlich. Mit Frack und kurzer Hose ist man nicht moderat legere gekleidet.

Häufiger zum Erfolg führt der Weg bis zum Ziel. Das ausschließende Ja ist kraftvoll und charismatisch. Es zieht Verbündete an, die den Weg teilen möchten und auf dem man sich gegenseitig bestärkt.

Ein Kommentar zu „Halb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s