Ausgedacht

Ich habe sehr gern die Motivations-Tapes von Zig Ziglar gehört. Damals, als seine Hörseminare erschienen sind, haben sie wahrscheinlich 10 – 20 Kassetten gefüllt.

Was mir nach einigen Stunden hören allerdings äußerst unangenehm auffiel, war dass Zig Homosexualität als durch den Glauben an Gott heilbar besprochen hat.
Ich habe mich gefragt, ob dies nun all das Gute und Gütige und Helfende, das er sagt zunichte macht.

Hilfreich reframed hat mir das Seth Godin. Seth erzählt gern, dass er damals wieder und wieder die Zig-Ziglar-Tapes im Auto gehört hat, bis sie durchgeleiert waren. Und wenn er nun seine Bücher und CDs empfielt, sagt er, dass Zig Ziglar nach wie vor eine große Hilfe sein kann, auch wenn einige seiner Anischten extremely outdated seien.

Auch ich empfehle das Hören und Lesen von Motivationssprechern, die eine mitreißen und Mut machen. Sie helfen gegen Grübeln und Zweifel, sie motivieren und machen Mut und Dankbar. Sie geben dem Hörer eine positive Einstellung.

 

PS: Natürlich kann und sollte man damit viele Faux-Pas nicht rechtfertigen. Ich denke aber, dass Herr Ziglar nach bestem Wissen und Gewissen gesprochen hat und einfach nur helfen wollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s