Lesen

Lesen ist eine gezielte Gehirnwäsche. Es gibt Dinge, von denen wir uns vorstellen, dass wir sie eigentlich wollen. Nur der Funke, der das Feuer der Handlung entfacht, springt nicht über. Abnehmen, Rauchen aufhören, Früher-zu-Bett, Sport. Alles, was mit Disziplin zu tun hat, braucht innere Überzeugung. Disziplin kommt durch Motivation. Und wo soll man die her nehmen? Hypnose hilft, Barrieren abzubauen, zu motivieren, zu handeln. Schreiben hilft, wünschen hilft, Affirmation hilft und:

Lesen hilft! Viele Bücher liest man eigentlich nicht, um den Inhalt des Buches zu erfahren, sondern um motiviert zu werden. In vielen Titeln von Büchern steht eigentlich schon alles, was man wissen muss: The Power of Habit, The 5 am club, Think and grow rich. Eigentlich reicht es, die Worte „The Power of Habit“ zu lesen, um zu wissen, dass Gewohnheiten mächtig sind. Man könnte sich also denken: Okay, Gewohnheiten sind wahnsinnig mächtig. Was will ich? Was für Gewohnheiten habe ich? Welche Gewohnheiten sollte ich ändern, oder mir neu aneignen?

Vielleicht sind wir allerdings noch nicht überzeugt genug, um zu handeln. Dann lesen wir etwas mehr darüber. Vielleicht einen Blinkist Titel. Wobei das wahrscheinlich noch zu kurz ist, um zum nachhaltigen Handeln zu bewegen. Wenn man das ganze Buch liest, hat man die Chance sein Denken zu verändern und die Dinge, über die man liest tatsächlich ins eigene Denken zu bekommen und sich die passenden Gedanken anzugewöhnen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s