Hören

5.11.18 Pune

Hupen und Vögel. Motoren und Kühlschrank. Die Hupen und Vögel sind abwechslungsreich und unregelmäßig. Der Kühlschrank ist konstant und beruhigend. Eine warme Frequenz mit angenehmen Schwingungen, ich vermute um die 600 Hz. Die Motoren sind fern. Es ist früh. Ich liege auf meinem Bett im 9. Stock in Pune. In Goa haben wir häufig den vorbeifahrenden Zug gehört – begleitet von den Wellen des Meeres. Dicht aber mild und niemand wusste, wo die Gleise sind. Und Paul Simon singt: Everybody likes to hear the sound of a train in the distance…” Geräusche aus der Ferne sind weich und weit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s