Zeitdruck

Es ist immer gut, sich zu entscheiden. Doch Entscheidungen in Wut und Angst sind nur zu empfehlen, wenn Zeitdruck es nicht anders zulässt, oder wenn diese starken negativen Gefühle notwendig sind, um überhaupt eine Entscheidung zu treffen.

Allgemein kann man sagen, dass Aufregung zum Handeln motivieren soll. Es lohnt sich nicht, sich aufzuregen, wenn keine Handlung folgt. Allerdings ist es gut abzuwarten, bis man einen klaren Kopf hat, um sich nicht für eine destruktive Handlung zu entscheiden, sondern für eine konstruktive Lösung.

Natürlich: am besten entscheidet man die wichtigen Dinge, wenn sie noch nicht dringend sind. Denn die besten Handlungen folgen aus einer positiven Haltung und aus Besonnenheit und Überlegung. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s